Titelbild TachelesTacheles! Ein Projekt, das klare Kante zeigt

„Tacheles! Klare Kante gegen Extremismus“ ist ein Kooperationsprojekt der Katholischen Landjugendbewegung e.V. (KLJB) und des Bundes der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland e.V. (BDAJ). „Tacheles“ oder auch „Tacheles reden“ ist ein Wort jiddischen Ursprungs und allseits ein bekannter Ausdruck für „Klartext sprechen“. Genau das beabsichtigt unser Projekt, „Tacheles“ zu reden und klare Kante zu zeigen gegen jegliche Formen von Extremismus und Antisemitismus.

Aber was bedeutet es überhaupt extremistisch oder im Gegenzug demokratisch zu sein? Wo beginnen Antisemitismus und andere Formen von Menschenfeindlichkeit? Wie kann ich dem entgegen wirken? Was kann ich tun, um unsere plurale Gesellschaft zu stärken?

 

WAS MACHT "TACHELES!"?

„Tacheles!“ möchte euch die Möglichkeit geben, über diese und ähnliche Fragen ins Gespräch zu kommen und selbst aktiv zu werden. Dazu fördern wir Projekte, die zu einer toleranten, pluralen und weltoffenen Gesellschaft beitragen, insbesondere zum Themenbereich Extremismus und Antisemitismus. Wir haben uns fünf Projektphasen für euch ausgedacht, in denen ihr euch bei Tacheles! einbringen könnt.